Donnerstag, 17. Mai 2012

Vom kleinen Maulwurf...

... der wissen wollte wer ihm auf den Kopf gemacht hat.


Na, kennt ihr diesen Kinderbuchklassiker?
Also bei uns ist dieses Buch in regelmäßigen Abständen ein Hit ;-) Töchterlein hat es schon zu ihrem 2. Geburtstag bekommen, dementsprechend sieht es schon etwas mitgenommen aus.

In Karlsruhe haben wir die Marotte, ein Figurentheater welches seit 1987 besteht. Gefördert wird es vom Land Baden Württemberg und der Stadt Karlsruhe, und arbeitet mit freiberuflichen Künstlern zusammen.
Das Kinderprogramm ist total knuffig wobei natürlich das Erwachsenen,-/Abendprogramm sich auch interessant anhört.
Für die Kleinen gibt es z.B. Der kleine Eisbär, Die kleine Raupe Nimmersatt, Das kleine ich bin ich, Petterson und Findus, natürlich der oben genannte Maulwurf und noch vieles mehr ;-)



Niemand konnte ja ahnen das dass Wetter heute doch sooo toll wird!
Wenn man in die Marotte mag sollte man vorher mal nen Blick auf die Homepage werfen, dort kann man Karten auch online reservieren und man sieht eben schon ob überhaupt noch Plätze frei sind oder ob ein Stück schon ausverkauft ist (das kommt häufig vor).
Nachher steht man mit seinem Kind an der Kasse und bekommt keine Karten mehr, da wäre die Enttäuschung ja groß.

Aaaber, wie die Mama so ist, hat sie schon am Montag reserviert. 4 Karten, für Töchterleins Kiga-Freundin und deren Mama, und für uns zwei ;-)
Und so trafen wir uns heute Nachmittag bei strahlendem Sonnenschein.
Das Theaterstück ging knappe 40 Minuten, für kleine Kinder genau richtig. Es ist ein recht kleines Theater, aber was auch Klasse ist, für die Kinder gibt es vorne, vor der Bühne kleine Bänkchen, oder sie sitzen auf den Stufen.
Als das Licht ausging war alles mucksmäuschenstill und Töchterlein wartete ganz gespannt auf den Maulwurf. Erzählt wird die Geschichte von einer Fliege mit französischem Akzent ;-)
Die Kuh, welche natürlich dem Maulwurf auch gezeigt hat wie sie "macht", redete schwäbisch, ich hab mich nicht mehr gekriegt.
Und Töchterleins Augen strahlten die ganze Zeit. War ja auch ne Premiere für sie, das erste Mal in einem Puppentheater.


Danach gings noch ins Cafe Bleu, das ist neben der Marotte. Die Mamas tranken Kaffe und die beiden Mädels wuselten rum.
Zum Abschluss noch auf den Spielplatz, und auf dem Heimweg hatte ich ein total nöliges, übermüdetes Kind im Auto sitzen ;-)

Fazit: Ein schöner Nachmittag wars, oh ja, und die Marotte kann ich echt empfehlen. Also wir werden dort sicher noch öfters hingehen. Auch ne schöne Alternative wenn das Wetter mal nicht soooo toll ist und man nicht irgendwas draußen machen kann.
Immer nur malen und basteln oder ins Naturkundemuseum gehen ist ja auch langweilig, nicht wahr?
(Ja, so Menschen gibts auch^^)
Ich sag ja immer "es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung" ;-)
Wir schauen eigentlich immer dass wir an den Wochenenden draußen sind, gescheite Klamotten an und los gehts...

Keine Kommentare:

Kommentar posten