Freitag, 25. Mai 2012

Es riecht nach Sommer...

Als ich vor zwei Tagen abends mein Töchterlein im Kiga abholte sah ich ganz viel gepflückte Holunderblüten ;-) Die Kinder waren im Wals unterwegs und sammelten zusammen mit den Erzieherinnen Holunderblüten um daraus Sirup zu machen.
Ich muss ja wohl nicht erwähnen dass ich das total Klasse fand, ich kann nicht oft genug sagen wie toll ich das finde das Töchterlein dort ist.

Schon seit Jahren möchte ich das auch, Holunderblütensirup selber machen. Aber wie das oftmals so ist, vergisst man es wieder oder hat schlichtweg keine Zeit.
Heute inspzierte ich genau das Gelände meiner Arbeitsstelle ;-) Sind ja sozusagen umgeben von Bäumen, Sträuchern und Wiesen. Und siehe da, hinter unserem Verwaltungsgebäude stand er, in voller Blüte, ein Holunderbusch *freu*



Der Nachhauseweg reichte schon dass es im Auto lecker nach Holunder duftete.
Zuhause hab ich dann alles vorbereitet und Wasser mit Rohrohrzucker und Zitronenscheiben aufgekocht. Danach die Holunderblüten damit übergossen und die Zitronenscheiben wieder rausgefischt.
Für die nächsten 3 Tage steht hier in der Küche eine abgedeckte Schüssel mit Holundersirup damit es auch schön "durchziehen" kann. bevor es dann durchgesiebt und in schöne Flaschen abgefüllt wird ;-)

Ich bin gespannt wie's schmeckt...

Die übriggebliebenen Blüten werde ich übrigens trocknen und dann mal schauen...für Tee oder so ;-) In der Küche riecht es immer noch nach Holunder, feini.

Unser Rosmarinstämmchen scheint sich ebenfalls sehr wohl vor unserer Haustür zu fühlen, er wächst und wächst, so dass ich heute Abend  noch ein paar Rosmarinzweigchen zum trocknen aufgehängt habe. Hmmm, der riecht soooo lecker...

 

Ja, es riecht nach SOMMER ;-)

Kommentare:

  1. Oh, Holundersaft! Das ist eine tolle Idee. Ich habe heute morgen beim Hundespaziergang die ersten Holunderblüten gesehen. Hast du ein gutes Rezept?
    Lieben Gruß
    von Lussekatt
    (Ja, jetzt klappt's endlich mit den Kommentaren! :-))

    AntwortenLöschen
  2. Hej Lussekatt,

    das freut mich jetzt riesig das es klappt mit den Kommentaren ;-)
    Ein Rezept kann ich reinstellen, gibts aber auch massig bei chefkoch.de

    Ganz ganz liebe Grüße nach Örebro *schmacht*

    Kära hälsningar
    Tanja

    AntwortenLöschen