Montag, 24. Oktober 2011

Samhain-Stimmung

Sie ist DA, wie hab ich sie vermisst. Dieses Gefühl, diese Sehnsucht, die Melancholie...
Für manch außenstehende Person schwer zu verstehen, aber für viele, welche sich mit Spiritualität, dem Jahreskreis, Magie etc... beschäftigen, sicher nachvollziehbar.
Kennt ihr dieses Gefühl?
Dieses Gefühl was so schwer zu erklären ist?
Melancholie nicht im Sinne von "oje, alles ist sch***, mir gehts mies, Weltuntergangsstimmung" etc., sondern eher dieses in sich gehen, die Natur anders wahrnehmen, schwelgen...wehmütig sein...Samhain Stimmung eben.
Für mich ist dieses Samhain etwas ganz besonderes, es hat lange gedauert und ich habe es so vermisst. Meine Spiritualität, meine Beziehung zu Wesenheiten, Gottheiten etc.
Dieses Gefühl ist wunderschön.
Lange genug habe ich es unterdrückt, meiner Spiritualität zu wenig Raum gegeben. Weil immer irgendwas war, erstmal meine Familie kommt bevor ich mir mal Freiräume schaffe.
Aber es hat auch seinen Preis, man spürt die Unausgeglichenheit, das etwas fehlt, in einem ruft, gelebt werden möchte!

Stimmungsmäßig bin ich schon richtig in Samhain-Stimmung. Ich habe am WE mit meinem zweiten Runenset angefangen. Die Birkenscheiben erstmal trocknen lassen (waren gut feucht vom Wetter eben) und mit Schleifpapier abgeschliffen. Aussortiert und 24 schöne Scheiben auserwählt ;-)
Diese Woche gehts weiter, vielleicht heute Abend, vorzeichnen und einbrennen.
Am WE dann färben, Ritual planen und weihen...
Schon alleine diese ganzen Vorbereitungen, sich mit den Runen zu beschäftigen, sie zu fertigen, entsprechendes Räucherwerk mischen, Ritual planen etc...das alles ist ja schon ein Teil des Rituals, gehört dazu.
Gestern Abend hatte ich so das Gefühl als wäre ich schon mitten in so einem "Kraftstrom", schwer zu erklären.

Ich freue mich jedenfalls und fühle mich selig.
Wie ist das denn bei euch so?
Schreibe ich total verquirlt oder versteht ihr mein Geschreibsel?
Kennt ihr dieses Gefühl?

Keine Kommentare:

Kommentar posten