Freitag, 11. November 2011

Ich hab eine feine Laterne...


Ich hab eine feine Laterne,
die leuchtet so hell durch die Nacht.
Am Himmel alle Sterne
sind auch schon aufgewacht.
Laternenlicht
verlösch noch nicht,
Laternchen leuchte hell.

Ich trag meine feine Laterne
ganz ruhig vor mir her;
Ich hab sie ja so gerne,
sie wird mir nicht zu schwer.
Laternenlicht
verlösch noch nicht,
Laternchen leuchte hell.

(Text und Melodie: Horst Weber)


Heute Abend waren wir auf dem Laternenumzug im Kindergarten...diesen finde ich immer etwas ganz besonderes. Er ist einfach anders als die Umzüge die ich aus meinen Kindertagen kenne. Nichts mit St. Martin aufm Pferd, durch das Dorf laufen wo es ja durch die Straßenbeleuchtung nicht sonderlich dunkel ist etc...
Neee,neee,
bei uns gibts Feuer, gesungen wird auch, ABER, wir laufen im dunkeln durch den Wald und nur die ganzen Laternenlichter der Kinder leuchten den Weg.
Das ist klasse!
Fröhliche, gut gelaunte Kinder die so stolz auf ihre selbst gebastelten Laternen sind, das rascheln des Laubes auf dem Waldboden wenn 50/60 Menschen da durch "waten"...und einfach diese Stille, keine Autos...man muss nicht aufpassen das die Kinder auf die Straße rennen etc...

Danach gabs im Kindergarten noch Würstchen, Martinsgänse (aus Hefeteig), Glühwein und Kinderpunsch.
Schön wars, aber irgendwie bin ich bedient für heute, mir tun die Beine weh und ich fühl mich regelrecht "erschossen".
Seit 5:30 Uhr auf den Beinen *uff*, ich freue mich auf nen Abend auf der Couch...


(Die Fotos sind vom Laternenfest vom letzten Jahr, die aktuellen hab ich noch nicht da sie diesmal der Opa gemacht hat und ich sie noch nicht habe...)

Keine Kommentare:

Kommentar posten