Dienstag, 8. November 2011

Alltagsgeschreibsel...

...ich habe gerade Mittagspause und daher dachte ich mir mal ich schreib a bissel was. Nicht immer nur Stöckchen ;-)
Uns gehts ganz gut, alle wohlauf, das ist das wichtigste.
In den letzten Tagen macht sich so ein Gefühl von Seligkeit breit. Alles ist ok, so wie es ist. Trotz des ganzen Alltags-Chaos, wenig Zeit für sich etc...
Ich fühle mich selig und ich bin dankbar.
Dankbar eine tolle, gesunde, aufgeweckte Tochter zu haben.
Dankbar einen wundervollen Mann an meiner Seite zu haben...
Dieses WIR Gefühl ist so viel Wert.

Ich freue mich auf den Feierabend, zähle schon die Stunden. Ich freue mich auf mein Töchterlein und die Erzählungen was sie heute so im Kindergarten getrieben hat ;-)
Im Auto liegt schon die ACDC CD, nix schöneres wie ein strahlendes Kind das schon auf dem Weg in die Kita morgens um halb acht auf ACDC abrockt ;-) Zum schießen...

Heute Abend ist wieder Dr. House angesagt und ja, ich oute mich hiermit, heute Abend beginnt die neue Staffel Stromberg.

Ihr seht schon, ich hab nix großes zu berichten.
Keine Depressionen, keine "oh, alles ist so Scheiße" Gedanken etc. Ich bin froh darüber. Meine Therapie läuft und meine Medis nehm ich brav. So schnell werd ich nicht wieder auf eigene Faust absetzen, wozu?
Ich denke da gerne an ein Gespräch mit Amala, wieso sollte man sich dagegen streuben? Wenn ich Diabetes hätte und Medis bräuchte würde ich mir auch keine Gedanken machen ob es nun klug ist oder nicht diese zu nehmen.
Es ist nunmal so, sie tun mir nicht weh, ich vertrag sie ganz gut und die Dosis ist noch recht human...da kenn ich schlimmeres.
Zugenommen habe ich seit den ADs nicht, im Gegenteil, ich bin immer noch bei - 15 kg, es steht derzeit aber das ist ok so. Dafür das ich sportlich nichts mache.
Natürlich wären nochmal 10 kg nicht schlecht, aber ich mach mir keinen Stress.

Sodele, dann werd ich mal weiter wurschteln und mir noch nen Kaffee raus lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten