Mittwoch, 8. Januar 2014

Von "Inseln schaffen" und so...

Seit meines Klinikaufenthaltes ist Yoga ja wieder ein fester Bestandteil geworden. Nun bin ich seit drei Wochen zuhause und durch die anfänglichen Arzt und Therapietermine, Weihnachten, Feiertage, Silvester und Co war es mir leider nicht möglich irgendwie so richtig nach Yogaschulen ausschau zu halten.
Auschschau halten übers www ist ja das eine, aber dort anrufen, Infos einholen etc. war schwer.
In KA gibt es ja schon einige. Sehr lange spielte ich eigentlich mit dem Gedanken wieder ins Yoga Vidya Zentrum zu gehen...doch irgendwie mag ich die Fahrerei nicht mehr so, Stadtverkehr, Baustellen und die Parkplatzsucherei ^^

Doch wie so oft, zufällig bin ich im www über ein schnuckeliges, kleines Yogastudio gestoßen. Gerade mal eine, oder sagen wir zwei Ortschaften weiter. Kein Stadtchaos, kurze Fahrzeit und kein Parkplatzproblem ;-)
Gestern Nachmittag rief ich dort an da die Homepae derzeit am Umbau ist und gestern Abend war ich schon zu einer Probestunde dort.

Manch einer mag es vielleicht nachempfinden können, in den letzten Tagen spürte ich immer mehr dass etwas FEHLT, dass ich immer grummeliger wurde, unausgeglichener... mir fehlte der Ausgleich, meine Inseln...
Kaum betrat ich gestern den Yogaraum, spürte ich schon das "ankommen",
bei der Anfangsentspannung auf der Matte ein wohliges, warmes Gefühl, gribbelnde Hände und Füße und einfach ja, ganz bei MIR!

Die Asanas toll! Dynamisch und kraftvoll, eine gute Mischung aus An,-und Entspannung...
Hach, ich war und bin immer noch so happy, selig...

FAZIT: Manchmal sind Spontanaktionen doch die besten, nicht lange überlegen "soll ich oder doch nicht" sondern einfach ausprobieren.
Und es hat sich gelohnt, die 90 Minuten gestern waren nicht die letzten ;-)
Im Gegenteil, da die Stunden derzeit nur in der ersten Wochenhälfte sind werde ich heute Abend wieder dort sein. Diese Insel brauche ich auf jeden Fall.
Mein Wunsch und Ziel war es ja auf jeden Fall 2x die Woche in Yogaunterricht zu gehen und wenn der Schweinehund mitmacht auch zuhause was tun.
Gerne auch mit Töchterlein, die derzeit im Kindergarten Kinderyoga hat ;-)

Ansonsten, joa, bin ich diese Woche noch zuhause. Am Montag geht es mit der Wiedereingliederung auf der Arbeit los, ganz langsam, Schritt für Schritt.
Die kommenden Tage werden noch genutzt, mit schönen Aktivitäten und Inseln ;-)
Zu Weihnachten bekam ich einen Gutschein für eine Aromaölmassage (Thai) welchen ich noch einlöse und zum Frühstück bei meiner lieben Freundin Alex bin ich auch noch eingeladen.

Ich freu mich und bin froh dass ich im Moment einfach die Lebensfreude wieder spüre und genießen kann...

Ganz so einfach ist es nicht, aber auf jeden Fall ein guter Weg
  (Bild aus der I LOVE Yoga Facebook Seite... "Share it" )

Keine Kommentare:

Kommentar posten