Samstag, 1. Januar 2011

Was ein Tag...

Was für ein komischer Tag, ich mag solche "verkorksten" Tage nicht, irgendwie geht alles schleppend. Man geht spät ins Bett, ist trotzdem früh wach (die innere Uhr eben) und kommt nur langsam in die Pötte. Um 4 Uhr sind wir ins Bett und um 11 Uhr war ich hellwach, Küche sauber gemacht, gewischt und die nächste Ladung Wäsche ist auch schon in der Waschmaschine... Ich glaube das Haus verlassen mein Schatz und ich heute nicht. Werde mich wirklich mal zwingen nichts zu tun. Wenn man das nicht gewöhnt ist, ist das echt komisch und ungewohnt.

Ich könnte mein Buch ("Schattenkulte" von Kenneth Grant) weiter lesen und, oh ja, mit meinem Schatz noch orakeln...

Wünsche Euch einen schönen 1. Januar, geht das Jahr langsam an ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten