Samstag, 30. März 2013

Meine Gutste und ich ;-)

Meine Gutste, dass ist natürlich meine Nähmaschine. Ich bin immer noch am schwärmen, schwärmen wie toll ich mit dieser Maschine auskomme und natürlich wie viel Spaß mir das nähen macht!
Ich bin experimentierfreudiger geworden. Habe mir mittlerweile endlich auch Jeans,-und Jerseynadeln zugelegt. Meine Stoffe werden mehr, bunter, farbenfroher ;-)
Unter der Woche ist es schwer, da bereite ich vielleicht mal was zum nähen vor, schneide Stoffe zurecht etc.
Am Wochenende allerdings schaue ich schon dass ich etwas Zeit für mich und meine Gutste habe,
Ich bin in manchen Dingen schneller geworden, wenn ich daran denke wie oft ich ein bestimmtes Tutorial für einen Kulturbeutel  angeschaut habe. Ständig am pendeln zwischen Laptop und Nähmaschine, welcher Schritt nun als nächster kommt.
Ich werde mutiger und finde das alles ziemlich spannend...

Diesen Monat habe ich nochmals versucht eine Kalenderhülle nach der Anleitung von Nähmarie  zu nähen...

Vor drei Wochen habe ich  endlich meinen Karstadt Gutschein in der Stoffabteilung eingelöst und unter anderem diese beiden Stoffe und noch div. Kurzwaren ausgesucht. Den Kirschenstoff finde ich sowas von "knuffig"

Nähen wollte ich diese Tasche,bei Sari fand ich den Link zur Anleitung für die Tasche Karina
ich wollte schon die ganze Zeit mich endlich mal an eine Tasche mit Reisverschluss wagen, eine Tasche welche man also auch problemlos in der Stadt umhängen kann...


An dem Innenfutter finde ich es nicht schlecht dass es so schön rot ist, bei den meißten Taschen ist das Innenfutter ja eher dunkel und man sucht und sucht darin ;-) Ne kleine Innentasche hat sie auch noch...


Vor zwei Wochen fand ich dann durch Zufall im Supermarkt-Zeitschriftenregal dieses Sonderheft "Pimp your clothes" ;-) Super tolle Anregungen und Anleitungen und ich machte mich das erste Mal an eine Schlaghose.
Wer mich kennt weiß dass ich Schlaghosen LIEBE!
Nur, sind diese Hosen ja alles andere als trendy und daher sehr schwer zu finden. Online gibt es zwar diesen tollen Shop aber da sind die Schlaghosen ziemlich auf Hüfte geschnitten und ich hasse Hüfthosen. Wo man ständig dran "zoppeln" muss damit sie sitzen und wenn man sich hinsetzt der halbe Popo rausschaut^^ Nein danke! Da weiche ich auf die Ravepants aus da diese Unisex sind und nen höheren Bund haben...

Also habe ich im Kleider schrank gewühlt und eine Jeans gefunden die mir mittlerweile wieder passt, allerdings an den Waden recht eng ist...ich habs versucht und für den "Prototyp" sieht sie garnicht mal so schlecht aus. Letztes Wochenende versuchte ich das gleiche nochmals und diese Schlagjeans gefällt mir besser als die erste... Fotos hätte ich gerne gepostet, beide Hosen sind aber in der Wäsche. Folgen also noch...
Hier gibts auch noch ne Anleitung klick


Dasselbe Problem hatten wir schon längere Zeit mit einer recht neuen Jeans von Töchterlein.
Es ist ne Röhrenjeans welche sie geschenkt bekommen hatte. Ich persönlich mag diesen Schnitt absolut nicht, sieht auch etwas komisch aus wenn die Maus so ne enge Hose trägt und an den Füßen so globige Outdoor-Kindergarten-Schuhe sind und man die Hose nichtmal über die Schuhe kriegt...
Also, was macht Frau?
Die Hose in ne Schlaghose verwandeln oder die Beine abschneiden und einen Jeansrock daraus machen?
Ich entschied mich für den Rock, kleine Mädels können doch eh nie genug Röcke im Schrank haben ;-)
Fürs erste Mal garnicht so schlecht und der Rock sieht an Töchterlein echt knuffig aus!




Die Hosenbeine wurden dann zu einem passenden Täschchen genäht

Ihr seht, auch DAS ist der Grund warum ich mich hier so rar mache...ich bin immer noch dem Nähwahn verfallen ;-) 

Keine Kommentare:

Kommentar posten